Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ultraflach

Ultraflach

Eine der schwierigsten Leistungen in der Uhrmacherei ist die Herstellung eines ultraflachen Uhrwerkes.

Hintergrund

Wie bei anderen bemerkenswerten Errungenschaften ist die Herstellung eines ultraflachen Uhrwerks in der Regel mit einem erheblichen technischen Aufwand verbunden, um Schwierigkeiten zu überwinden. Der vielleicht schwierigste Aspekt der Flachheit sind die Fragen der Haltbarkeit und der strukturellen Steifigkeit. Es ist von entscheidender Bedeutung, daß die Platinen steif genug sind, um sich im Laufe der Zeit nicht zu verbiegen oder zu verziehen, da die Zahnräder präzise plaziert werden müssen. Dies gilt insbesondere für ultraflache Uhrwerke, da diese ähnlich flache Zahnräder haben, die sich aus dem Eingriff lösen könnten, wenn sie aus der Flucht geraten.

Die meisten ultraflachen Uhrwerke sind mit einfacheren Brücken und Kloben ausgestattet, wobei oft eine Brücke die Aufgabe von zwei übernimmt. Dies stellt in Verbindung mit der Notwendigkeit, die Zahnräder sowohl vertikal als auch horizontal zu bewegen, um Platz zu schaffen, eine große technische Herausforderung dar.

Eine mögliche Lösung für diese Probleme besteht darin, das Uhrwerk und das Gehäuse in einer einzigen Einheit zu vereinen. Dies bringt zwar Probleme bei der Wartung mit sich, führt aber in der Regel zu einer größeren strukturellen Stabilität.

Ultraflache Uhrwerke

Herkömmliche Uhrwerke werden in zwei Dimensionen gemessen: Durchmesser und Höhe oder Dicke. Obwohl es verlockend wäre, die Dicke gegen die Breite einzutauschen, ist dies nicht praktikabel. Einige Komponenten (vor allem die Unruh, die Hemmung und das Federhaus) müssen eine minimale Dicke aufweisen, um funktionstüchtig zu sein. Diese schaffen eine Mindestdicke, die erreicht werden kann. Dies gilt insbesondere für ultraflache Tourbillone und Automatikwerke, da diese Komponenten in einem Uhrwerk sehr viel Platz benötigen.

Kleinstes Volumen

Schwellenwert 300 mm³

  • Uhrwerk Citizen G720 (2002) 30 mm² Oberfläche, 73 mm³ Volumen (5,0 mm x 6,0 mm x 2,5 mm)
  • JLC 101 228 mm³

Quarz

Schwelle 1,5 mm

Handaufzug

Schwellenwert 2,1 mm

Automatik

Mikro-Rotor

Schwellenwert 2,4 mm

Zentralrotor

Datum

Schwellenwert 3,3 mm

Vollkalender

Schwellenwert 6 mm

Ewiger Kalender

Schwellenwert 6 mm

Chronograph

Schwelle 5 mm

Automatik-Chronograph

Schwellenwert 6 mm

Minutenrepetition

Schwelle 4 mm

Tourbillon

Schwelle 3,5 mm

Automatik Tourbillon

Ultraflache Uhren

Integrierte Quarzuhr

Schwelle 2 mm

Mechanische integrierte Uhr

Schwelle 4 mm

ultraflach.txt · Zuletzt geändert: 10.11.2021 13:17 (Externe Bearbeitung)

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz