Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


seiko_9s51

Seiko 9S51

Die 9S5x-Familie hochwertiger Uhrwerke war von 1998 bis zur Einführung der 9S6x-Uhrwerke mit „3 Tagen“ Gangreserve nach 2006 das Flaggschiff unter den mechanischen Uhren von Seiko. Zu dieser Produktreihe gehören auch die Werke der 8L-Familie, die in den Seiko-Modellen Credor, Prospex, Brightz und Galante verwendet werden.

Die 8L/9S-Familie soll mit Schweizer Uhrwerken in Kleinserie von Unternehmen wie Rolex konkurrieren. Im Gegensatz zur ultradünnen Seiko 6800-Familie sind die meisten Uhren Automatik-Uhren, es gibt aber auch Versionen mit Handaufzug. Die Modelle der 9S-Familie sind sorgfältig mit Tokio-Streifen und Rhodiumbeschichtung veredelt und in sechs Positionen einstellbar, während die 8L-Familie eine gebürstete und vergoldete Oberfläche mit Colimaconnage auf dem Rotor aufweist und nicht einstellbar ist. „9S“-Modelle werden nur in Grand-Seiko-Uhren verwendet, während „8L“-Modelle in anderen Baureihen eingesetzt werden.

Die 9S5x-Familie umfaßt viele bemerkenswerte Seiko-Uhrwerke:

  • 1998 Wiedereinführung der mechanischen Grand Seiko-Modelle nach über 20 Jahren mit dem 9S51/9S55
  • 2001 Einführung des Handaufzugs 9S54
  • 2002 Einführung der GMT 9S56, eine Premiere für die Familie, und später folgte ein seltener Credor-Zwilling, das 8L36.

Die Kaliber 8L und 9S werden im Shizukuishi Watch Studio von Seiko in Morioka, Präfektur Iwate, Japan, zusammen mit anderen hochwertigen Seiko-Uhrwerken montiert.

Die ersten 9S5x- und 8L-Uhrwerke

Die ersten Mitglieder dieser Familie wurden im Jahr 1998 vorgestellt. Obwohl sie in Bezug auf die Komplikationen recht einfach waren, demonstrierten sie Seikos Fertigungskapazitäten und deuteten darauf hin, daß sich das Unternehmen wieder auf dem Markt für hochwertige Uhren engagieren würde.

Die grundlegenden Uhrwerke dieser ersten Serie sind folgende:

  • Die erste Einführung war das 9S51 ohne Datum (und das ähnliche 8L21) und das 9S55 mit Datum (und die ähnlichen 8L35 und 8L75)
  • Eine Version mit Handaufzug wurde 2001 eingeführt, die 9S54; eine ähnliche 8L34 hatte eine kleine Sekunde und wurde in einer „Railway“-Taschenuhr verwendet
  • Die GMT-Version kam 2002, die 9S56, und eine seltene 8L36-Variante wurde in einem Credor „Signo“ GCBZ995/GCBZ999-Modell verwendet.
  • Eine seltene Variante ist die „Rolling Stones“ 8L38 mit einem „offenen Herz“-Design

9S5x und 8L Uhrwerke

JahrWerkAufzugFrequenzZeigerDatumHilfszifferblattSteineAnmerkungen
19989S51
8L21
Automatik28.800Stunden, Minuten, SekundenKeinKein24Grand Seiko, dekoriert mit Tokio-Streifen, rhodiniert
8L21 ist die weniger verzierte und nicht regulierte Brightz-Version von 2005
19989S55
8L35, 8L75
Automatik28.800Stunden, Minuten, SekundenDatumsfensterKein26Grand Seiko, dekoriert mit Tokio-Streifen, rhodiniert
8L35 and 8L75 sind die weniger verzierten und nicht regulierten Prospex/Brightz Versionen
20019S54Handaufzug28.800Stunden, Minuten, SekundenKeinKein20Grand Seiko, Tokio-Streifen, rhodiniert
20018L34Handaufzug28.800Stunden, MinutenKeinKleine Sekunde20"Railway" Taschenuhr
20029S56
8L36
Automatik28.800Stunden, Minuten, Sekundeen, GMTKeinKein27Grand Seiko
8L36 war eine seltene Credor Signo-Version
2012?8L38Automatik28.800Stunden, Minuten, SekundenKeinOpen heart26Galante SBLL017 "Rolling Stones", rhodiniert, "Fausses cotes"-Dekoration

9S5x Anwendungen

Seiko 9S Familie

Die Seiko-9S-Familie umfaßt drei Reihen von Uhrwerken:

Beschreibung:

Funktionen:

Daten:

  • 20, 24, 26, 27, oder 41 Steine
  • 28.800 A/h

Produktionszeitraum:

seiko_9s51.txt · Zuletzt geändert: 02.07.2022 21:37 von 127.0.0.1

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz | Über Uhren-Wiki | Urheberrecht