Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


pp_27-460

PP 27-460

Das Kaliber 27-460 ist ein Automatikwerk von Patek Philippe.

Es war der Nachfolger des ersten Automatikwerks von Patek Philippe, das von 1960 bis 1985 produziert wurde.

Infos

Das Kaliber 12-600 AT wurde von Patek Philippe im Jahr 1953 eingeführt und entwickelte sich zu einem Klassiker, der noch heute von Uhrenliebhabern geschätzt wird. Sein Nachfolger, das Kal. 27-460 von 1960, war eine Weiterentwicklung dieses berühmten Uhrwerks und wurde bis 1985 produziert, obwohl das Unternehmen in den dazwischen liegenden 25 Jahren viele andere Uhrwerke eingeführt hatte. Walt Odets bezeichnete das Kal. 27-460 als „die regierende Königin dieses halben Jahrhunderts“ und „das aufwendigste und teuerste einfache Automatikuhrwerk, das je hergestellt wurde“.

Der Name des Kal. 27-460 erklärt seine wichtigsten Merkmale:

  • Das Werk hatte einen Durchmesser von 27 mm (12 Linien).
  • Das Werk war 4,60 mm hoch.

Wie das Kal. 12-600 AT verfügte dieses Werk über einen massiven Rotor aus 18 Karat Gelbgold, der kunstvoll mit maschinellen Gravur verziert ist, obwohl zu dieser Zeit keine Uhr einen Sichtboden hatte. Für die Zeitmessung wurde die von Patek Philippe patentierte Gyromax-Unruh verwendet, die mit 19.800 Halbschwingungen pro Stunde schlägt. Das Gyromax-Rad wurde von einem einstellbaren Spiralklötzchenträger unterstützt, der den Schwanenhalsregulator des Vorgängermodells ersetzt, sowie von einer selbstkompensierenden Breguetspirale. Die andere wichtige Änderung gegenüber dem Kal. 12-600 AT war ein überarbeitetes Rotorkugellager, das aufgrund des massiven Rotors immer wieder zu Problemen geführt hatte.

Die Konstruktion erinnert an die Handaufzugswerke von Patek Philippe aus der Mitte des Jahrhunderts. Für die Unruh, das Ankerrad und das Sekundenrad werden separate Kloben verwendet. Eine große Brücke wird für das Kleinbodenrad und das Zentralrad verwendet und dient auch als Befestigungspunkt für das Rotorlager. Das Uhrwerk ist rhodiniert und nach den Normen des Genfer Siegels gefertigt.

Das Kaliber 27-460 war 25 Jahre lang in Produktion und trieb die meisten der hochwertigen Uhren und Komplikationen von Patek Philippe an. Es wurde schließlich im Jahr 1985 ausgemustert – eine bemerkenswert lange Laufzeit für ein Design aus den 1950er Jahren – und durch das Mikrorotor-Kal. 240 ersetzt.

Komplikationen

  • Kal. 27-460 - Das Basiswerk, eingeführt 1960, 4,6 mm hoch
  • Kal. 27-460 M - Mit Datum, eingeführt im Jahr 1961 und 5,35 mm hoch

Siehe auch

Beschreibung:

Funktionen:

Daten:

  • 19.800 A/h
  • 12 Linien (27 mm) breit, 4,6 oder 5,35 mm hoch
  • 30 Lagersteine

Produktionszeitraum:

pp_27-460.txt · Zuletzt geändert: 02.07.2022 21:37 von 127.0.0.1

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz | Über Uhren-Wiki | Urheberrecht