Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


iwc_32110

IWC 32110

Kal. 32110 ist ein neues kompaktes Manufakturwerk von IWC, das 2019 eingeführt wurde.

Übersicht

IWC stellt seit 2000 auf hauseigene Uhrwerke um, um den Ruf und die technischen Eigenschaften ihrer Uhren zu verbessern. Einer der letzten Bereiche, die angegangen werden mussten, war der Bedarf an einem reinen Zeitmeßwerk, und dies wurde mit dem Kal. 82110 angegangen, das im Jahr 2017 eingeführt wurde. Diese neue Kaliberfamilie basiert auf der ETA 2892-A2-Architektur, es sollen aber alle Komponenten selbst hergestellt werden. Dies steht im Gegensatz zu den Vorgängern der Kal.-30000-Familie, die ein ETA-Ebauche verwendeten, und anderen, die aus „Bausätzen“ von ETA und Sellita hergestellt wurden. Im Jahr 2019 stellte IWC das Kal. 32110 vor, ein neues kompaktes Uhrwerk auf Basis der Kal.-82000-Familie.

Wie die Kal.-82000-Familie verwendet das Kal. 32110 die Grundarchitektur des ETA 2892/A2, eines Werks, das IWC seit langem als Kal. 30110 verwendet. Wie die Kal.-82000-Familie verfügt das Kal. 32110 über Komponenten aus Silizium und Keramik, die eine lange Lebensdauer gewährleisten. Insbesondere das Ankerrad und der Ankerhebel sind aus Silizium gefertigt. Obwohl die Uhr über einen bidirektionalen Sperrklinkenaufzug verfügt, handelt es sich um eine „Push-Pull“-Konstruktion wie bei dem Magic lever-System von Seiko und um ein Pellaton-System von IWC. Diese Anordnung wurde auch bei IWCs Kal.-69000-Familie verwendet und macht diese Werke erschwinglicher.

Das vielleicht wichtigste Element der Konstruktion des Kal. 32110 ist seine Größe. Mit einem Durchmesser von 25,6 mm hat es genau die gleiche Größe wie das ETA 2892/A2 und ist ein Ersatz für das Kal. 35111. Das Kal. Kaliber 32110 wird wahrscheinlich im gesamten IWC-Sortiment zum Einsatz kommen und die ETA- (und Sellita)-basierten Werke ersetzen.

Anwendungen

Beschreibung:

Funktionen:

Daten:

Produktionszeitraum:

Siehe auch

iwc_32110.txt · Zuletzt geändert: 18.11.2021 15:16 von gerdlothar

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz