Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grand_seiko_57gs

Grand Seiko 57GS

Die 57GS Grand Seiko der zweiten Generation wurde von Suwa Seikosha für Seiko von 1963 bis 1968 hergestellt. Die 57GS löste die original Grand Seiko ab und wurde mit der Einführung der stilvollen, von Daini produzierten Grand Seiko 44GS und der automatischen Grand Seiko 62GS im Jahr 1966 zu einem Modell der unteren Preisklasse.

Die 57GS war die zweite Iteration des Grand-Seiko-Ideals von Suwa Seikosha und ist bis heute ein Klassiker. Sie kam als 1964er Modell auf den Markt, und das ist auch heute noch das von Schriftstellern bevorzugte Datum. Die „Self Dater“ verfügt über breite Bandanstöße, die die Uhr größer erscheinen lassen und ihr ein größeres Gewicht verleihen. Allerdings fehlt ihr die Raffinesse der Grand Seiko 44GS, die 1967 folgte. In der Tat hat Seiko im Jahr 2013 „Neuauflagen“ dieser Uhr herausgebracht. Die meisten verwendeten Edelstahl für das Gehäuse, einige waren jedoch vergoldet.

Die 57GS enthielt ein neues 35-steiniges Uhrwerk, das je nach Komplikationen mit 18.000 oder 19.800 Halbschwingungen pro Stunde arbeitete. Es handelte sich um eine Weiterentwicklung des 3180-Uhrwerks, das jedoch um eine Kalenderfunktion erweitert wurde.

Es gab zwei 57GS-Modelle:

  • *430/5722A - Nur Datum, 18.000 Halbschwingungen pro Stunde, Chronometerfunktion, Löwe im Gehäuseboden 5722B - Tag/Datum, 19.800 A/h, nicht chronometrisch, Grand-Seiko-Gehäuseboden Die 57GS wurde in Edelstahl (5722-9990/9991, 27.000 Yen), Vergoldung (5722-9011/9991, 33.000 Yen) oder massivem 18-karätigem Gold (5722-9000, 130.000 Yen) hergestellt. Jedes Gehäuse war leicht unterschiedlich. Zahlreiche Zifferblattvariationen wurden produziert, während sich Beschriftung und Logos änderten. Die 57GS war das einzige Grand-Seiko-Modell, das in den Jahren 1966 und Anfang 1967 erhältlich war, als die 44GS und 62GS eingeführt wurden. Sie wurde aus dem Katalog nach Band 2 von 1968 gestrichen, was auf das Ende der Produktion, wenn nicht sogar auf das Ende des Verkaufs hinweist. Einige Referenzen geben 1969 als Datum für das Ende des Verkaufs an. ===== Ehrungen ===== Im Jahr 2014 gedachte Seiko des 50-jährigen Jubiläums der „Self Dater“ mit Tribute-Modellen. Drei Grand-Seiko-Modelle mit Spring Drive wurden in einem modernen, vom Original inspirierten 40-mm-Gehäuse produziert: SBGA103, SBGA105 und SBGA107 (jeweils in Silber, Blau und Champagner/Platin). Darüber hinaus wurden zwei 37-mm-Grand-Seiko-Quarzmodelle, SBGV009 und SBGV011 (silbernes bzw. schwarzes Zifferblatt), eingeführt. Da es sich um Quarz- und Spring-Drive-Uhren handelt, werden diese von Seiko Epson in der gleichen Fabrik wie die ursprüngliche Grand Seiko 57GS hergestellt, im Gegensatz zu den meisten Grand-Seiko-Modellen. ===== Siehe auch ===== * Grand Seiko * Seiko ===== Externe Links ===== * Die Geschichte von Grand Seiko * Seiko Katalog 1968 Band 2 <html>

    </html>

    Uhrwerk:

    Gehäuse:

    Zifferblatt:

    • Weiß
    • Aufgesetzte Indexe

    Funktionen:

    Produktion:

grand_seiko_57gs.txt · Zuletzt geändert: 10.11.2021 13:17 (Externe Bearbeitung)

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz