Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tag_heuer_slr

TAG Heuer SLR

TAG Heuer produzierte von 2004 bis 2010 eine Reihe von Co-Branding-Uhren für den Mercedes-Benz-Sportwagen SLR McLaren.

Übersicht

TAG Heuer war Sponsor des McLaren F1-Teams, das mit dem Automobilhersteller Mercedes-Benz zusammenarbeitete, um einen Sportwagen herzustellen. Der Mercedes SLR McLaren wurde von beiden Unternehmen gebrandet und existierte unabhängig von Mercedes-Benz oder dessen Performance-Tochter Mercedes-AMG. Obwohl der offizielle Uhrenpartner von Mercedes-Benz zu diesem Zeitpunkt IWC war, konnte TAG Heuer durch die Verbindung mit dem SLR McLaren den Firmennamen und das Logo verwenden.

Das erste Produkt aus dieser Zusammenarbeit wurde im Jahr 2004 zusammen mit dem Mercedes-Benz-Sportwagen SLR McLaren vorgestellt. Der TAG Heuer SLR Chronograph Calibre 36 hatte ein avantgardistisches Design mit einem abgerundeten, kissenförmigen Gehäuse mit integrierten Bandanstößen, einer großen Krone mit dem Mercedes-Benz-Stern und einer Öffnung mit Streben, die an das Auto erinnerte. Ein ungewöhnliches Element waren die senkrechten Chronographendrücker neben dem Zifferblatt. Das Regulator-Zifferblatt wies fünf Halbkreise für die Hilfszifferblätter bei 3 Uhr (40-Minuten-Zähler), 6 Uhr (Chronographenstunden), 9 Uhr (laufende Sekunden), 12 Uhr (Zeitstunden) sowie zentrale Minuten- und Chronographensekundenzeiger auf. Die Uhr verwendete das TAG Heuer Kaliber 36, eine Version des El Primero. Die Uhr war für 14.000 Dollar nur für Besitzer eines Mercedes-Benz SLR McLaren erhältlich.

Im Jahr 2006 wurde eine runde Uhr mit einem konventionelleren Design herausgebracht, die TAG Heuer SLR for Mercedes-Benz. Sie war mit dem TAG Heuer Calibre 17 ausgestattet, einem modifizierten ETA 2894-2, und das Zifferblatt war konventioneller gestaltet. Die Chronographendrücker befanden sich weiterhin an der Seite des Zifferblatts, jetzt in einem Winkel von etwa 45 Grad, und die Krone (mit der Aufschrift SLR„) war etwas kleiner. Eine zweite Krone bei 9:00 Uhr betätigte eine interne Lünette mit den Markierungen 15, 30 und 45. Das Datum wurde in einem Fenster bei 7:00 Uhr angezeigt. Auf dem Zifferblatt war das Mercedes-Benz“-Logo zusammen mit dem TAG-Heuer-Schriftzug zu sehen, und auf der Lünette stand „SLR“ zu lesen. Es wurden 3.500 Exemplare zu einem Preis von 4.000 Dollar hergestellt.

TAG Heuer SLR for Mercedes-Benz
© TAG Heuer

Das 2007er Modell TAG Heuer SLR for Mercedes-Benz war aus gebürstetem Titan gefertigt und verfügte über ein breites Datumsfenster bei 6 Uhr anstelle der Chronographenstunden. Die erste limitierte Auflage von 3.500 Exemplaren trug den Schriftzug „Mercedes-Benz“ auf dem Zifferblatt, aber eine spätere unlimitierte Version trug den Schriftzug „SLR“ unter dem TAG-Heuer-Logo, ohne jeglichen Mercedes-Benz-Schriftzug.

TAG Heuer SLR Calibre S Laptimer Chronograph
© TAG Heuer

Mit der Auflösung der Partnerschaft zwischen Mercedes-Benz und McLaren verlor die 2008-Edition der SLR-Uhr alle Mercedes-Benz-Markenzeichen. Das TAG Heuer SLR Calibre S war größer, sah aber ähnlich aus wie die Vorgängermodelle, komplett mit den 45-Grad-Drückern und den Kronen bei 3 Uhr und 9 Uhr. Das Cal. S ist ein Quarz-Chronographenwerk mit einer Genauigkeit von 1/100 Sekunde, die auf zwei retrograde Hilfszifferblätter bei 4:30 (1/100) und 7:30 (1/10) angezeigt wird. Auf dem Zifferblatt stand „SLR Calibre S“, und der Schriftzug „SLR“ wurde von der Lünette entfernt.

Referenzen

Siehe auch

tag_heuer_slr.txt · Zuletzt geändert: 10.11.2021 13:16 (Externe Bearbeitung)

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz