Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


zifferblattring

Zifferblattring

Diese Patek Philippe Calatrava 6000 hat mehrere Zifferblattringe und eine Eisenbahnminuterie um das kleine Sekundenzifferblatt
© Patek Philippe

Ein Zifferblattring enthält die Skala der Markierungen oder Ziffern um ein Zifferblatt.

Übersicht

Uhren haben in der Regel ein oder mehrere Zifferblätter mit Zeigern. Der Wert dieser Zeiger wird abgelesen, indem ihre relative Position mit einem Zifferblattring, einer Skala oder einer Reihe verglichen wird, die geeichte Ziffern oder andere Markierungen enthält.

Die meisten Zifferblattringe enthalten verschiedene Arten von Markierungen für verschiedene Zeiger. Eine klassische Uhr hat 12 Ziffern für die Stunden, kleinere Markierungen für die Minuten, und sie kann auch winzige Markierungen für die Sekunden haben. Bei einigen Uhren fehlen eine oder mehrere Skalen, so daß der Betrachter den Wert anhand der typischen Zeigerstellung ablesen muß. Einige wenige Uhren haben weder Ziffernring noch Markierungen.

Wenn der Ziffernring einer Eisenbahnschiene oder einem Zaun ähnelt, spricht man von einem Chemin de fer. Der Zifferblattring kann auch auf einem Rehaut oder einer Lünette enthalten sein.

Retrograde Zeiger und andere nicht kreisförmige Zeigerdesigns haben oft eine Skala aus Ziffern oder Markierungen, die keinen Ring bilden. Gangreserveanzeigen haben oft eine „große bis kleine“ Dreiecksskala oder einfache „Auf und ab“-Anzeigen.

zifferblattring.txt · Zuletzt geändert: 11.02.2022 18:08 von gerdlothar

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz | Über Uhren-Wiki | Urheberrecht