Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


omega_8900

Inhaltsverzeichnis

Omega 8900

Das Kaliber 8900 ist das erste einer Familie von automatischen Co-Axial-Uhrwerken von Omega. Es ersetzt das Kal. 8500.

Geschichte

Im Jahr 2007 führte Omega die erste hauseigene Co-Axial-Werkfamilie, Kal. 8500, ein. Dieses Werk wurde überarbeitet, und das neue Kal. 8900 wurde auf der BaselWorld im Jahr 2015 vorgestellt. Zu diesem Uhrwerk gesellte sich kurz darauf eine neue Uhrwerkfamilie, von der Omega bekannt gab, daß sie die Kal. 8500-Familie ersetzen würde. Das luxuriös veredelte Kal. 8901 war das erste Uhrwerk von Omega, das die METAS-Zertifizierung erhielt.

Das Kal. 8900 ist mit zwei hintereinander geschalteten Federhäusern ausgestattet und bietet eine Gangreserve von 60 Stunden. Es ist mit einer freien Unruhspirale und einer Siliziumspirale ausgestattet, die es gegen Magnetfelder bis zu 15.000 Gauß resistent macht. Wie das Vorgängermodell arbeitet es mit 25.200 A/h und nicht mit den häufigeren 28.800 A/h.

Varianten

Omega De Ville Hour Vision * Omega De Ville Hour Vision

Hersteller:

Beschreibung:

Funktionen:

  • Stunde, Minute, Sekunden

Daten:

  • 39 Steine
  • 25.200 A/h
  • Gangreserve 60 h

Produktionszeitraum:

omega_8900.txt · Zuletzt geändert: 02.02.2022 15:34 (Externe Bearbeitung)

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz | Über Uhren-Wiki | Urheberrecht