Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


purnell

Inhaltsverzeichnis

Purnell

Purnell (ursprünglich Cécil Purnell) ist ein unabhängiger Uhrenhersteller der Spitzenklasse, der für die Herstellung von „Nur Tourbillons“ bekannt ist.

Cécil Purnell

Cécil Purnell war ein Veteran des Ersten Weltkriegs, der sich das Uhrmacherhandwerk selbst beigebracht hat und sein Leben lang Uhren reparierte. Sein Enkel Jonathan Purnell war seit den 1970er Jahren als Uhrenhändler tätig und gründete im Jahr 2006 zusammen mit Stéphane Valsamides und Marcel Lachat die Cécil Purnell SA unter dem Namen seines Großvaters. Purnell stellte im Jahr 2009 ein hauseigenes Tourbillonwerk vor, konnte sein Konzept jedoch nicht in die Produktion einbringen. Er wandte sich an Magma Concept, um ein neues Tourbillonwerk zu entwickeln, das erstmals im Jahr 2010 vorgestellt wurde.

Die Marke Cécil Purnell wurde auf der BaselWorld im Jahr 2011 mit dem Slogan „Only Tourbillon“ lanciert, der das Ziel beschreibt. Die Uhr war modern, mit einem durchbrochenen Uhrwerk, einem transparenten Zifferblatt und einem Open heart Tourbillon bei 6 Uhr. Es gab zwei Modelle: die Classique mit einem herkömmlichen runden Gehäuse und die La Croix mit einer ungewöhnlichen kreuzförmigen Lünette und einem Kautschukarmband. Die Uhren beginnen bei CHF 90'000.

Im Dezember 2012 brachte Cécil Purnell eine neue Kollektion auf den Markt, darunter die Lady Lacroix mit durchscheinendem Emaille-Zifferblatt. Ende 2014 kam eine GMT-Uhr, die „Paradigm Shift“, mit einem unabhängigen Stundenzifferblatt bei 12 Uhr und einem Bi-Tourbillon-Design hinzu, das sechs Jahre später von Purnell wiederholt und aktualisiert werden sollte. Im Jahr 2016 stellte Cécil Purnell ein dreiachsiges Tourbillon-Modell vor, bei dem die Weltzeit auf einer halbkugelförmigen Weltkugel und die Mondphase auf einem halbkugelförmigen Mond angezeigt wird. Die Carillon Minute Repeater wurde ebenfalls auf der BaselWorld im Jahr 2016 vorgestellt.

Die Marke konnte etwa 700 Exemplare verkaufen, war aber finanziell nicht erfolgreich. Nach 2016 wurde kein neues Produkt mehr lanciert.

Purnell

Purnell Escape II Absolute Sapphire
© Purnell

Cécil Purnell Anfang 2019 wurde in C. Purnell umbenannt, zeitgleich mit der Veröffentlichung des Spherion-Dreiachs-Tourbillons. Die von Eric Coudray und TEC Ebauches entwickelte Uhr trug eine Zeit lang den Namen „Cécil Purnell“ auf der ausgeschnittenen Lünette, bevor sie „C. Purnell“ zeigte. Dieses neue Team legte den Grundstein für den weiteren Betrieb. Aus dem dreiachsigen Tourbillon wurde die Purnell Escape I.

Maurizio Mazzocchi trat im Oktober 2019 in das Unternehmen ein und führte die Marke als Purnell auf der Watches and Wonders 2020 mit einem völlig neuen Produkt wieder ein. Die mit Eric Coudray entwickelte Escape II verfügte über zwei kugelförmige Vorrichtungen in der unteren Hälfte des Zifferblatts, die sich zu einem einzigen Tourbillon verbinden. Coudray hatte zuvor das Gyrotourbillon für Jaeger-LeCoultre entwickelt, doch die Purnell verfügt über eine sogenannte Potter-Hemmung, bei der sich die Unruh in einem Käfig und die Hemmung im anderen befindet.

Die ursprüngliche La Croix und die Escape I wurden Ende 2020 aus den Listen des Unternehmens entfernt, ebenso wie die Erwähnung der ehemaligen Marke Cécil Purnell, da sich das Unternehmen nun ganz auf die Purnell Escape II konzentrierte.

purnell.txt · Zuletzt geändert: 02.07.2022 21:37 von 127.0.0.1

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz | Über Uhren-Wiki | Urheberrecht