Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tudor_mt_5621

Inhaltsverzeichnis

Tudor MT 5621

Tudor MT 5621
© Tudor

Kal. MT 5621 ist das erste hauseigene Uhrwerk von Tudor, eingeführt im Jahr 2015.

Geschichte

Tudor verwendete traditionell Uhrwerke von großen Herstellern, in der Neuzeit vor allem von ETA, um sich von der Muttergesellschaft Rolex zu unterscheiden. Ab 2015 begann das Unternehmen mit der Produktion einer Linie von „Manufaktur Tudor“-Werken für bestimmte Modelle. Diese basieren auf der Technologie von Rolex und enthalten die Silizium-Spiralfeder-Technologie des Unternehmens, die vollständige Unruhbrücke und die frei gefederte Microstella-Unruh.

Kal. MT 5621 war das erste Manufakturwerk von Tudor und verfügt über eine Gangreserveanzeige bei 9 Uhr. Die meisten anderen Merkmale sind eher die üblichen, darunter die Zentralsekunde und ein herkömmliches Datumsrad. Die technischen Daten des Kal. MT 5621 sind identisch mit dem kleineren Rolex 3255 in der Rolex Day-Date 40, die auf der Baselworld im Jahr 2015 vorgestellt wurde. Das Kaliber MT5621 ist in einem schlichten „Industrie“-Design gehalten und nicht mit aufwendigen Anglierungen oder Dekorationen versehen.

Das Uhrwerk verfügt über moderne Technologien, darunter bidirektionaler Aufzug, Stoppsekunde, sofortiger Datumswechsel mit kronenbasiertem Quickset und eine Unruh mit variablem Trägheitsmoment, die über eine Schraube und eine Unruhspirale aus Silizium mikrojustiert wird.

Anwendungen

Kal. MT 5621 wurde in den folgenden Modellen verwendet:

Hersteller:

Beschreibung:

Funktionen:

Daten:

  • D 33,8 mm, H 6,5 mm
  • 28 Steine
  • 28.800 A/h
  • Gangreserve 70 Stunden

Produktionszeitraum:

tudor_mt_5621.txt · Zuletzt geändert: 08.01.2022 16:03 von gerdlothar

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz